Life LogoLIFE Projekt
"Grenzüberschreitender Schutz der Großtrappe in Mitteleuropa"Logo Natura 2000

Die Großtrappe (Otis tarda) zählt zu den schwersten flugfähigen Vogelarten der Welt. Sie ist eine in Österreich und Ungarn vorkommende, weltweit gefährdete Vogelart. Das Technische Büro für Biologie Mag. Dr. Rainer Raab betreut das Artenschutzprojekt Großtrappe seit mehr als 10 Jahren. Auf dieser Webseite finden Sie allgemeine Informationen zur Großtrappe, Projekte zum Schutz der Großtrappe sowie aktuelle Informationen zum LIFE Projekt Großtrappe.

Neuigkeiten

Ergebnis Bericht der ersten internationalen Synchronzählung vom 17.02.2017

Am 17.02.2017 fand die erste internationale Synchronzählung in allen drei Teilen Mitteleuropas statt. Der Ergebnis Bericht befindet sich in folgendem PDF.

International Winter Count of Great Bustards (pdf, 3.756 KB)

Weiterlesen …

8. MAVIR Bird Conservation Conference in Budapest (HU)

Von 10.11 bis 11.11.2017 fand die 8. MAVIR Bird Conservation Conference in Budapest, Ungarn statt. Präsentation "25 years of the LIFE Programme - 12.5 years of LIFE Projects for the Great Bustard (Otis tarda) population in Central Europe - and the ongoing Austrian-Hungarian LIFE Project "Great Bustard" durch R. Raab und M. Lóránt, sowie Vorstellung des LIFE Projekts in zahlreichen Einzelgesprächen durch R. Raab (Action E.6: Publikationen in Fachzeitschriften und Vorträge bei Fachtagungen).

Weiterlesen …

Facebook Post erreicht 59.000 Personen auf Facebook

Am 31.10.2017 erreichten wir mit einem Großtrappenfoto von Franz Josef Kovacs mehr als 59.000 Menschen auf Facebook und erhielten mehr als 3.000 Reaktionen, Kommentare und geteilte Inhalte.

 

 

 

Weiterlesen …

Life LogoLIFE Projekt
"Grenzüberschreitender Schutz der Großtrappe in Mitteleuropa"Logo Natura 2000

Zielsetzung


Die vier österreichischen und fünf ungarischen Projektteilgebiete.

Um an den großen Erfolg der beiden vorangegangenen österreichischen LIFE bzw. LIFE+ Projekte zum Schutz der Großtrappe anzuknüpfen, wurde nun ein weiteres vielversprechendes Großtrappen-Schutzprojekt ins Leben gerufen. Im Juli 2016 startete das bisher größte LIFE Projekt zum Schutz der Großtrappe in Mitteleuropa. Erstmalig setzen Österreich (AT) und Ungarn (HU) in grenzüberschreitender Zusammenarbeit Maßnahmen, um die Erhaltung dieser außergewöhnlichen Vögel sicherzustellen. Dafür werden im Besonderen Maßnahmen gesetzt, die den Lebensraum verbessern und die Gefahr einer Leitungskollision – die bislang häufigste unnatürliche Todesursache - durch das Erdverkabeln von bestehenden Stromleitungen reduzieren. Damit ein Aussterben von lokalen Populationsteilen verhindert wird und die Maßnahmen möglichst Effizient zum Einsatz kommen, ist ein verbesserter Informationsaustausch mit den benachbarten Ländern (Deutschland, Serbien, Slowakei, Tschechische Republik, …) in dem Projekt vorgesehen.